Wer ist diese „Schülerschaft“?

Seit einiger Zeit hört man immer wieder von einer Zusammenkunft aus Personen, die unter dem Decknamen „Schülerschaft“ Meinungen vertreten und diese der Schulregierung unterbreiten. Nicht selten schaden diese Meinungen dem Allgemeinwohl der Schülerinnen und Schüler dieser Schule.

Schülerschaft.png
Wer hinter dieser „Schülerschaft“ steckt ist bisher unklar (Illustration: KriPfo)

Schulpforte. Wie mehrere Fachlehrer und zuletzt auch die Schulleitung der Landesschule Pforta bekanntgegeben hat, fordert auch „die Schülerschaft“ der Landesschule Pforta ein einheitliches Strafmaß bei Verstößen gegen die Internatsvorschriften. Vordergründig betrifft dies den Verstoß gegen die geltenden Regelungen bezüglich des Alkoholkonsums. „Die Schülerschaft“ fordert, dass jeder Fall von Alkoholkonsum gleichermaßen geahndet wird. Dies soll unabhängig von der Schwere des Vergehens, dem Alter bzw. der Jahrgangsstufe des Schülers oder der Härte des Alkohols erfolgen.

Eine individuelle Behandlung des Falles ist unerwünscht

Die Schülerschaft“ hatte zuletzt gutgeheißen, dass die von Schülern entworfenen Präventionsmaßnahmen gegen Alkoholmissbrauch durch Lehrer missbraucht und als Strafmaß umfungiert wurden. Nun setzt sie sich dafür ein, dass eine konkrete Betrachtung jedes einzeln eintreffenden Alkoholmissbrauchs nicht erfolgen muss. „Die Schülerschaft“ vertritt die Meinung, dass das bisherige Verfahren der Disziplinierung über einen demokratisch gewählten Ausschuss bestehend aus Schülern und Lehern eine zu zeitaufwendige und inkonsequent ist. Daher zieht sie lieber ein Listenverfahren vor, nach welchem kein Platz für Individualismus gelassen wird.

Schülerinnen und Schüler haben keinen Einfluss.

Den Äußerungen mehrerer Schülerinnen und Schüler nach, wurde kaum ein Schüler nach diesen Beschlüssen gefragt oder gar informiert. Die Meinung der „Schülerschaft“ hat dennoch einen sehr hohen Einfluss auf die Meinung der Schulregierung. So geht die Schulleitung offenkundig davon aus, dass alles was „die Schülerschaft“ ihr zuträgt das Interesse und die Meinungen der Schülerinnen und Schüler widerspiegelt. Aufgrund dieses Fehlers gewann „Die Schülerschaft“ schnell an Macht.

Saufgelage werden nicht beeinträchtigt

Ein aus nachvollziehbaren Gründen anonym bleibender Schüler äußert sich sehr Positiv zu der neuen Verordnung, die durch „die Schülerschaft“ wirksam wurde: „Als das Gerücht rumging, dass diese Präventionsmaßnahmen gegen Alkoholmissbrauch als Strafkatalog umfusioniert wurden, hatte ich erst befürchtet, dass sie so dem DPA vorgelegt werden. Jetzt aber, wo es absolut keine Grauzonen mehr gibt, kann man Perfekt kalkulieren, wann man ein Saufgelage risikofrei veranstalten kann. Außerdem wurden die wirklichen Hebelzieher bei solchen Veranstaltungen ohnehin nie geschnappt, es trifft mehr die Mitläufer und Anfänger. Kein Problem also für mich

Die Demokratie ist in Gefahr

Auch wenn in diesem Fall die neue Regelungen lediglich ein härteres Strafmaß für Mitläufer und kaum Auswirkungen auf die Eventmanager des Untergrundes Pfortes haben, ist davon auszugehen, dass „die Schülerschaft“ weiterhin im Namen der Schülerinnen und Schüler Interessen vertreten wird, die sehr distanziert zu der Meinung der meisten Schülerinnen und Schülern ist. Wenn der Kurs der „Schülerschaft“ weiterhin auf katalogisiertes und pauschales handeln abzieht und „die Schülerschaft“ weiterhin die demokratisch gewählten Verbände wie den Disziplinarausschuss oder die AG zur Drogenprävention schwächt, wird der Eifluss der Schülerinnen und Schüler auf die Schulinterne Politik immer weiter schwinden bis letzten Endes alle Schülerinnen und Schüler von der elitären Gruppe der „Schülerschaft“ unterdrückt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s